Apfelkuchen aus Quark – Öl – Teig

  • Für den Teig:
  • 75g Quark
  • 3EL Öl
  • 1 Ei(er)
  • 1EL Milch
  • 30g Zucker
  • 1Prise(n) Salz
  • 1Msp. Zitrone(n), abgeriebene Schale
  • 1/2Pck. Vanillezucker
  • 150g Mehl
  • 1/2Pck. Backpulver
  • Für den Belag:
  • 2 Äpfel
  • Für die Streusel:
  • 100g Mehl
  • 50g Zucker
  • 1/4TL Zimt
  • 70g Butter
Quark mit Öl, Ei, Milch, Zucker, Salz, Zitronenschale und Vanillezucker mit dem Handrührgerät verrühren. Mehl mit Backpulver mischen. Die Hälfte des Mehles unterrühren, dann die andere Hälfte unterkneten bis der Teig glatt und gleichmäßig ist. Eine Springform fetten, den Teig darin ausrollen.

Die Äpfel waschen, entkernen, in Spalten schneiden und den Teig damit belegen.

Mehl, Zucker und Zimt mischen. Die Butter schmelzen, abkühlen lassen und sehr langsam in das gemischte Mehl einlaufen lassen, dabei mit einer Gabel alles verbröseln. Die fertigen Streusel auf die Äpfel streuen.

Bei 200°C Ober-/Unterhitze oder 180°C Heißluft ca. 25 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.