Birnenschokokuchen

    für Birnenschokokuchen
  • 500 Gramm Birnen frisch
  • 4 EL Limettensaft frisch gepresst
  • 3 EL Ahornsirup
  • 100 Gramm Zartbitterschokolade
  • 150 Gramm Butter
  • 3 Stück Ei
  • 125 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 25 Gramm Kakopulver
  • 250 Gramm Dinkelweizenmehl (Typ 1050)
  • 0,5 Päckchen Backpulver
  • 80 ml Milch
  • 75 ml Eierlikör oder Birnenliör
  • 1 etwas Puderzucker zum Bestäuben

Die Birnen schälen, vierteln und entkernen.

 

Limettensaft und Ahornsirup vermischen und über die Birnen geben. Nun die Birnen ca. 30 min im Kühlschrank marinieren lassen.

 

In der Zwischenzeit die Schokolade grob hacken und im Wasserbad schmelzen lassen.

 

Dann die Butter mit Vanillezucker cremig und die Eier nach und nach zugeben.

 

Anschliessend die flüssige Schokolade einrühren und zu einer cremigen Masse aufschlagen.

 

Mehl, Backpulver und Kakaopulver vermischen und in den Teig einrühren. Zum schluss noch den Likör einrühren.

 

Den Teig in eine gefettete Springform füllen und glatt streichen.

 

Nun mit den Birnenspalten belegen. Eine andere Varation von mir ist das ich die Birnenspalten im Teig versinken lassen.

 

Nun den Kuchen im vorgeheizten E-Ofen bei 160 Grad Umluft backen (die Backzeit kann je nach Ofen varieren).

 

Wenn der Kuchen etwas abgekühlt hat wird er mit Puderzucker bestäubt.

 

Tipp: Der Kuchen schmeckt auch gut wenn man etwas gehackte Mandeln unterrührt. Diese Varation mag ich auch gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.