Burger – Nevada Cheese Burger

  • 800 Gramm Seelachs Filet
  • 4 Scheiben Cheddarkäse
  • 4 Stk. Hamburger Buns – Rezept steht in meinem KB
  • 8 EL Remouladensoße
  • 1 Stk. Gemüsezwiebel frisch in Scheiben geschnitten
  • 1 Stk. Zitrone unbehandelt
  • 2 EL Kapern gehackt
  • 1 Bund Petersilie gehackt
  • 1 Stk. Zwiebel gewürfelt
  • 4 EL Butterschmalz
  • 3 EL Butter
  • 2 Stk. Eigelb
  • 6 EL Semmelbrösel
  • 100 Gramm Kartoffelchips (verzehrsfertig)
  • 5 EL Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle schwarz


1 Einen Esslöffel Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Kartoffelchips in einer Schüssel fein zerbröseln.

2 Seelachsfilet mit einem scharfen Messer sehr fein haschieren und in einem mit Küchenpapier ausgelegten Sieb gut abtropfen lassen.3 Den haschierten Fisch mit etwas abgeriebener Zitronenschale, vier Esslöffel Zitronensaft und den gehackten Kapern vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4 Zwiebeln, Petersilie, Eigelbe und Semmelbroesel und Fischmasse gut durchkneten.

5 Die Fischburger in der Kartoffelchippanade wenden bis sie rundum mit Broeseln paniert sind.

6 Butterschmalz ein einer Pfanne erhitzen und die Fischburger rundherum goldbraun ausbacken.

7 Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die in Scheiben geschnittene Gemüsezwiebel darin glasig andünsten. Zwischen durch mit der Gemüsebrühe beträufeln. Mit Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

8 Die Hamburger Buns aufschneiden und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Jede Seite mit Remouladensauce bestreichen. Den Burger auf die untere Hälfte legen. Eine Scheibe Cheddar darauf legen und die Zwiebeln darüber verteilen.

9 Man kann natürlich die Buns im Supermarkt kaufen. Die selbst gemachten schmecken mir aber besser. Wem das haschieren des Seelachses zuviel Arbeit ist, kann den Seelachs vom Fischhändler durchdrehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.