Cognacschnitten

  • 3Ei(er)
  • 150gZucker
  • 1BeutelVanillinzucker
  • 120gMehl
  • 1TLBackpulver
  • 1BeutelPuddingpulver, Vanillegeschmack
  • 500mlMilch
  • 2ELZucker
  • 250gButter
  • 1 1/2TafelnSchokolade
  • 25gKokosfett
  • 1PaketKekse (Butterkekse)
  • Cognac
Eier trennen. Eiklar mit 3 EL Wasser steif schlagen, Zucker und Vanillinzucker einrieseln lassen, Eigelbe zufügen. Mehl und Backpulver unterheben. Biskuit auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech streichen und 15 - 20 Minuten bei 180°C backen. Auf ein Kuchengitter stürzen, Folie abziehen und abkühlen lassen, dann auf eine große Platte setzen.

Aus Vanillepuddingpulver, Milch und Zucker einen Pudding nach Packungsvorschrift kochen. Abkühlen lassen. Butter schaumig rühren und den Pudding löffelweise unterrühren. Buttercreme auf den Biskuit streichen.

Etwas Cognac auf einen Teller gießen. Butterkekse nacheinander so in den Cognac tunken, dass nur eine Seite befeuchtet wird, die zweite soll trocken bleiben. Den jeweils getunkten Keks dann umdrehen und mit der feuchten Seite nach oben auf die Buttercreme legen, leicht andrücken.

Die Schokolade mit dem Kokosfett im Wasserbad schmelzen und auf die Keksschicht streichen.
Tipp: am einfachsten geht es, wenn man immer nur zwei bis drei Kekse tunkt, auflegt und dann sofort die Schokolade darüberstreicht. Ansonsten bröckelt die aufgeweichte Keksoberfläche leicht weg, dann wird die Glasur nicht so schön glatt.

Wenn die Schokolade noch nicht ganz fest ist, mit einem Messer die späteren "Schneidlinien" markieren.

Ergibt - je nach Stückgröße - 20 bis 24 Stücke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.