Cranberryschnecken

  • 125gButter, zimmerwarm
  • 75gZucker
  • 250gMehl
  • 1Prise(n)Salz
  • 1Pck.Vanillezucker
  • 2ELDoppelrahmfrischkäse
  • 1Ei(er)
  • 150gCranberries, getrocknet
  • 70gKonfitüre (Sauerkirsch-)
  • 1/4TLZimtpulver
  • 1Eiweiß
  • gKrokant (Haselnuss-)
Butter, Zucker, Mehl, Salz, Vanillezucker, Frischkäse und Ei zu einem glatten Teig verrühren. Dann den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit für die Füllung die Cranberries mit der Konfitüre und dem Zimt in einen Universalzerkleinerer geben und je nach Wunsch grob oder fein mixen.

Den Teig circa 3 Millimeter dick und möglichst eckig ausrollen. Das klappt am besten, wenn man die Folie vom Teig als Unterlage verwendet. Man kann natürlich auch Mehl auf die Arbeitsfläche geben. Nun die Cranberryfüllung gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den Teig eng aufrollen und nochmal 30 Minuten kalt stellen.

Die Teigrolle mit Eiweiß bestreichen und im Haselnusskrokant wälzen. Die Rolle in circa 30 Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die Kringel im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 15 bis 20 Minuten backen.

Tipp:
Der Teig lässt sich besser schneiden, wenn die fertige Rolle circa 10 Minuten im Gefrierschrank war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.