Dänisches Wildrosen Salz

  • 3 kg grobes Meersalz
  • 3 Liter Widlrosen Blütenblätter vom Urlaubsort,möglichst am Meer
  • Für die Herstellung:
  • 1 große Schale aus Kunststoff
  • 1 feinen Pinsel
  • 1 Sieb oder Korb zum Blüten sammeln
  • 30 Salzmühlen aus Kunststoff oder Glas
  • 1 großen Kochlöffel aus Kunststoff
  • 1 feines ,luftdurchlässiges Baumwoll-oder Mulltuch
  • Ein scharfes Messer
  • Ganz viel Zeit und Geduld!


1 Die Rosenblüten sammeln und jedes Blatt einzeln mit dem Pinsel von Sand oder Insekten reinigen.Oft sitzen kleine ,schwarze Käfer an der Unterseite.2 Das Salz in eine große Schale geben.

3 Die sauberen Blütenblätter mit einem scharfen Messer kleinschneiden und zu dem Salz geben.Zwischendurch immer gut umrühren.

4 Die Schale mit dem Tuch abdecken und an einen sonnigen ,luftigen Platz stellen.Die Salz/Blütenmischung ....täglich!.... gut umrühren. So geben die edlen Rosenblätter ihren betörenden Duft und Geschmack langsam an das feine Meersalz ab und verbinden sich zu einer besonderen Kostbarkeit.

5 Mein Salz hat etwa 5 Monate gebraucht bis es fertig war.Die Rosenblätter haben sich gut mit dem Salz vermischt.Durch das konstante Rühren sind sie sehr fein zerbröselt. Duft und Geschmack sind einmalig! Es passt fantastisch zum Räuchern von Lachsfilets.

6 Das Rosensalz in die Salzmühlen füllen und schön verpacken. So hat man immer ein besonderes Mitbringsel zur Hand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.