Entenbrust mit Kirsch-Rotkraut

    Zutaten:
  • etwas frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Gl. Rotkohl (Abtropfgew. 650 g) , tafelfertig
  • etwas gemahlener Zimt
  • 1/2 Be. Dr. Oetker Kirsch Grütze (250 g)
  • 1 Be. Dr. Oetker Crème fraîche Classic (150 g)
  • 2 Entenbrustfilets (je etwa 350 g)
  • etwas Salz


1. Entenbrust:

Entenbrustfilets unter fließendem kalten Wasser abspülen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Eine Pfanne ohne Fett erhitzen. Die Filets mit der Fettseite nach unten hineinlegen und bei mittlerer Hitze etwa 6 Min. braten. Die Filets dann wenden und von der anderen Seite ebenfalls etwa 6 Min. anbraten und dann noch weitere 10 Min. mit geschlossenem Deckel weitergaren. Die Entenbrust aus der Pfanne nehmen, in Alufolie gewickelt 10 Min. ruhen lassen.


2. Rotkohl:

Rotkohl und Grütze in einen Topf geben und etwas köcheln lassen.


3. Soße:

Crème fraîche mit Zimt verrühren, in den Bratenfond von der Ente einrühren und erhitzen.


4.

Rotkohl auf einer Platte anrichten. Entenbrustfilets in Scheiben schneiden, daraufgeben. Soße darüber verteilen.


Tipps:

  • Für Knödelsterne als Beilage bereiten Sie Knödelmasse aus 1 Pck. Knödelteig "halb und halb" nach Packungsanleitung zu. Geben Sie nach Wunsch unter 1/3 des Teiges 2 EL gehackte Petersilie. Nach der Standzeit den Teig zwischen Frischhaltefolie etwa 2 cm dick ausrollen und Sterne ausstechen, nach Packungsanleitung garen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.