Fischfilet auf Kartoffeln und Gurken.

  • 250 gr gekochte und geschälte Kartoffeln
  • 200 gr Salatgurke
  • 110 ml Gemüsebrühe
  • 150 gr Seefisch-Filet ( Kabeljau, Rotbarsch, ich nehme Pangasius)
  • 10 gr Schnittkäse (z.B. Edamer 30%)
  • 2 TL Butter oder Margarine (ich nehme Bruch legere)
  • 1-2 TL mittelscharfer Senf
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Petersilie (ich mag Dill lieber dazu)

Die geschälten Kartoffeln in Scheiben schneiden, ebenso die Gurke. Mit den gehackten Kräutern, wenig Salz und viel Pfeffer mischen und in eine Pfanne mit Deckel schichten (Fett ist nicht nötig).  Mit der Brühe übergießen.

Das gefrorene Fischfilet auf das Gemüsebett legen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Fisch mit Senf bestreichen, mit dem Käse belegen, Butter oder Margarine (Brunch legere) darauf verteilen.

Deckel auflegen und 8-10 Minuten bei mittlerer Hitze garen, ohne den Deckel zwischendurch anzuheben.

Tipp:Frischer Fisch ist schneller gar. Legen sie ihn für die letzten 3-4 Minuten der Gemüse-Garzeit auf das Gemüsebett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.