Frittiertes Gebäck

  • 3 Eigelb
  • Salz
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Weinbrand
  • 2 EL Naturjoghurt
  • 225 gr Mehl, plus etwas mehr zum bestäuben
  • 1 TL Backpulver
  • Oel zum fritieren
  • Puderzucker
1 Das Eigelb in eine große Rührschüssel geben und mit einer Prise Salz verquirlen, bis es dick und hellgelb ist. Zucker und Weinbrand zugeben und weiterrühren. Den Joghurt einrühren. Mehl und Backpulver in einer kleinen Schüssel vermischen und über die Eimasse sieben. Die Zutaten mit den Händen zu einem Teig verarbeiten.

2 Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kneten, bis er blasen wirft, und dünn ausrollen. In 2,5 cm breite Streifen schneiden und die Streifen dann auf eine Länge von 7,5 cm schneiden. Die Streifen zu einem Knoten binden.

3 Das Oel auf mittlerer Stufe in einer hohen Pfanne erhitzen und die Teigknoten portionsweise fritieren, bis sie aufgegangen und hell goldbraun sind. Dabei einmal wenden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, mit Puderzucker bestreuen und warm servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.