Gänsebrust im Wirsing-Käsemantel

  • 100 Gramm Bacon, klein gewürfelt
  • 2 Zwiebeln, gewürfelt
  • 2 Karotten, gewürfelt
  • 1 kleiner Wirsing, in Streifen
  • Salz und Pfeffer
  • 3 Scheiben Toastbrot, gewürfelt
  • 3 Eier
  • 100 Gramm Comté-Käse, gerieben
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 4 Eßlöffel Sonnenblumenöl
  • 4 Gänsebrüste (à etwa 250g)
  • 300 ml Rosewein
  • etwas Soßenbinder

Bacon in einer Pfanne ohne Fett auslassen, Zwiebeln, Karotten und Wirsing zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen

Brotwürfel zugeben und die Masse abkühlen lassen

Eier mit Käse verrühren und unterheben

Inzwischen Knoblauch mit 2 Eßlöffeln Öl verrühren, salzen, pfeffern und die Gänsebrüste damit bestreichen

Fleisch in einen Bräter im restlichen Öl rundum etwa 8 Minuten anbraten, herausnehmen

Gemüsemasse auf die Gänsebrüste streichen, andrücken und das Fleisch wieder in den Bräter legen

Mit dem Wein begießen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 15-20 Minuten offen garen, dabei hin und wieder mit Fond begießen

Fleisch herausnehmen, Fond kurz aufkochen und mit Soßenbinder andicken

Dazu schmecken Kartoffelspalten und gedünstete Bohnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.