Geschnetzeltes in Peperonisoße ~

  • Spargel-Zucchini
  • 12 Stangen weißer Spargel
  • 3 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Chiliöl
  • 1 EL Kräuterbutter
  • etwas Zitronenabrieb
  • Geschnetzeltes
  • 500 g Schweinefilet
  • 6 eingelegte Peperoni
  • 1 Schalotte
  • 3 EL Rapsöl
  • 500 ml Brühe
  • 250 ml Badener Weißburgunder
  • Paprika edelsüß
  • Salz, Pfeffer
Spargel-Zucchini

1 Das untere evtl. holzige Teil an den Spargelstangen abschneiden. Die Stangen dann schälen.

2 In schräge, nicht zu dicke Scheiben schneiden.

3 Zucchini putzen, waschen und in mundgerechte Würfel schneiden. Zwiebel schälen und in feine Spalten schneiden.

4 In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Spargelscheiben darin dünsten. Mt Salz und Pfeffer würzen, sowie gleich etwas Zitronenabrieb untermengen. Kurz rösten, dann auf einen Teller geben und beiseite stellen.5 In dem verbliebenen Bratsatz nun das Chiliöl und die Kräuterbutter erhitzen. Darin die Zucchiniwürfel und Zwiebeln braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

6 Kurz vor dem Servieren noch die Spargelscheibchen untermengen. Geschnetzeltes

7 Das Schweinefilet parieren und in Steifen schneiden. Zwiebel häuten und in Spalten schneiden.

8 In einer anderen Pfanne das Rapsöl erhitzen. Das Geschnetzelte, Zwiebel und die Peperoni darin kräftig braten. Fleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

9 Mit dem Weißwein ablöschen, diesen kurz aufkochen lassen, dann auf mittlerer Hitze bis ca. zur Hälfte einreduzieren lassen.

10 Die Brühe zugießen und alles auf mittlerer Hitze ca. 15 Min. köcheln lassen, je nach Streifenstärke des Filets.

11 Alles nochmal abschmecken und evtl. nachwürzen. In eine Schüssel füllen und auf den gedeckten Tisch stellen.

12 Dazu noch die Spargel-Zucchini-Pfanne, ebenfalls in einer Schüssel, dazu stellen und schon kann sich Jeder selber bedienen.

13 Dazu gab es noch durchdruckte Spätzla aus der Kühltheke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.