Griechische gebackene Bohnen

  • 500gBohnen, weiße Riesenbohnen o. Limabohnen
  • 1Lorbeerblatt, (evtl. frisch)
  • 125mlOlivenöl, bestes
  • 2kleineZwiebel(n), rote, fein gehackt
  • 2StängelStaudensellerie, mit den Blättern gehackt
  • 3kleineKnoblauchzehe(n), fein gehackt
  • 650gTomate(n), reife, gehäutet u. gehackt (od. Dose)
  • 4ELPetersilie, gehackte
  • 3ELSemmelbrösel
Bohnen über Nacht einweichen, abgießen, mit dem Lorbeerblatt in einen Topf geben, grozügig mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Eventuell entstehenden Schaum abschöpfen, Hitze leicht reduzieren und die Bohnen in etwa 1 1/2 Stunden sehr weich kochen. Erst am Ende der Garzeit salzen, da die Bohnen sonst hart werden.

Den Ofen auf 180°C vorheizen.
Die Bohnen abgießen und dabei gut 375 ml Kochwasser auffangen. Etwa 2 EL des Öls erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Vom Herd nehmen.

In einer Schüssel mit Sellerie, Knoblauch, Petersilie, Tomaten und dem restl. Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das aufgefangene Kochwasser dazugeben, alles mit den Bohnen in eine große Auflaufform geben und gut verrühren. Mit Alufolie abdecken und ca. 45 Min. backen, dann die Folie entfernen und die Bohnen umrühren. Falls sie etwas trocken wirken, ein wenig Wasser hinzufügen.
Mit den Semmelbröseln bestreuen und für weitere 30 Min. in den Ofen stellen.
Die lange Kochzeit brauchts für das intensive Aroma. Die Bohnen sollten zart goldbraun und von der Soße überzogen sein.

Warm und nach Belieben mit etwas Olivenöl beträufelt servieren.

Man kann nach Geschmack auch noch etwas frisch gehackten Dill unterrühren. Gute Beilage zu allem gegrillten od. gebratenen Fleisch oder mit kurzgebratenem Gemüse und Feta als vegetarisches Hauptgericht; oder ganz einfach nur mit frischem Brot genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.