Grüne Currypaste – selbst hergestellt –

  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL Koriandersamen
  • 6 frische grüne Chilis, gehackt
  • 1 EL gehacktes Zitronengras
  • 1 TL gehackte Ingwerwurzel
  • 1 EL gehackter Knoblaucj
  • 1 EL gehackte, rote Schalotten
  • 1 EL gehackter Galan Thai-Ingwer, firsch im Asia- Laden)oder gut sortierten SUpermärkten
  • 7 Srück Pfefferkörner
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Shrimppaste, im Asia-Laden oder in guten sortierten Supermärkten
1 Kreuzkümmel- und Koriandersamen in einer Pfanne unter ständigem Rühren ca. 2 Minuten rösten, bis sie leicht gebräunt sind und ihr Aroma sehr fein duftet.

2 Mit den übrigen Zutaten zu einer feinen paste im Mörser zerstampfen oder ... zur Not eben im Mixer pürieren.

3 Jedoch werden im Mörser erst die ätherischen Öle aus den Samen und den Cilis frei gesetzt. Also abwägen, was besser ist, ich machs im Mörser. Demzufolge auch zuerst die Shrimppaste im Ofen leicht bei 180 Grad rösten. (Dazu einefach die Paste in Alufolie geben und in den Ofen schieben, bis sie duftet. Dann untermischen.

4 Das grüne urry eignet sich zu allen Fleischsorten (natürlich geschmacks abhängig), aber gant besonders zu Shrimps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.