Heidelbeer-Quarktorte

  • 3 Eier
  • 100 gr Zucker
  • abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone
  • 150 gr Buchweizenmehl
  • 2 Tl Backpulver
  • Außerdem:
  • 10 Blatt weiße Gelatine
  • 250 gr Heidelbeeren
  • 3 Eier
  • 1 kg Magerquark
  • 5 Eßl Zitronensaft
  • 100 gr Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • evtl. Minze zum Verzieren
1 1. Eier, Zucker und Zitronenschale dickschaumig aufschlagen. Buchweizenmehl und Backpulver mischen und unterheben. In eine gefettete und bemehlte Springform (24 cm) füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 175°C) ca. 25 Min backen. (Stricknadelprobe) Herausnehmen und abkühlen lassen. 2.

2 2. Für die Füllung Gelatine kalt einweichen. Heidelbeeren verlesen, waschen, abtropfen lassen. Eier trennen. Quark, Eigelb, Zitronensaft, Zucker und Vanillezucker verrühren. Heidelbeeren, bis auf 2-3 Eßl zum Verzieren, unterheben. Gelatine ausdrücken, auflösen und unter die Quarkcreme rühren. Kalt stellen, bis die Creme geliert.

3 3. Eiweiß und Salz steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Bisquit einmal durchschneiden. Tortenring um den unteren Boden legen. Hälfte der Quarkcreme daraufstreichen. zweiten Bisquitboden darauflegen. Übrige Creme darauf verstreichen. Restliche Heidelbeeren darüberstreuen. Torte ca. 1 Std. kalt stellen. Mit Minze verzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.