Himbeer Herz

  • Boden
  • 2 Stück Eier
  • 2 Esslöffel Wasser
  • 80 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 Gramm Mehl
  • 30 Gramm Speisestärke
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • für die Füllung
  • 500 Gramm Magerquark
  • 250 Gramm Himbeere tiefgefroren
  • 100 Gramm Himbeere frisch
  • 4 Esslöffel Zucker
  • 1 Stück Schnapsglas Himbeerlikör
  • 200 ml Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
1 Die Eier für den Boden trennen, das Eiweiss zu Schnee schlagen, beiseite stellen. Eigelb mit Wasser, Zucker und Vanillezucker aufschlegen den Eischnee unterheben. Anschliessend das Mehl, Speisestärke und Backpulver unterheben. Den Teig in eine Herzform geben, bei 175 -Grad Ober- und Unterhitze ca 35 Minuten backen.

2 Für die Füllung, die gefrorenen Himbeeren, können auch frische sein, mit dem Zucker und dem Likör aufkochen und reduzieren, so dass eine homogene Masse entsteht, sofort durch eine Sieb geben, damit keine Kerne in der Torte sind, beiseitestellen.

3 Die Sahne mit Sahnesteif schlagen, mit dem Quark und dem Vanillezucker vermischen. Das abgekühlte Himbeermark dazugeben.

4 Das abgekühlte Herz einmal durchschneiden, und die eine Hälfte reichlich mit der Himbeermasse bestreichen, die andere Hälfte darauf setzen. Nun das Herz mit der Masse obenauf und seitlich bestreichen. Die restliche Füllung in einen Spritzbeutel geben, wenn der Spritzbeutel voll ist, so ist diese Menge auch ausreichend, ca 1/3 der gesamten Füllung.

5 Nun auf das Herz mit dem Spritzbeutel kleine Tupfer geben, auf die Tupfer von den restlichen Himbeeren je eine Beere setzen. Kann man noch mit Minzbättern verziehren. Viel Spass beim ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.