Hoki-Filet mit Eier-Käse-Panade, Blattspinat und Kartoffelvariation

  • Hoki-Filet
  • 800 g Neuseeländisches Hoki-Filet
  • 2 Stück Eier
  • 5 EL Paniermehl
  • 40 g Gouda gerieben
  • 1 Stück Zitrone
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Butterschmalz
  • Blattspinat
  • 750 g Spinat frisch
  • 1 Stück Schalotte
  • 30 g Butter
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
  • 4 EL Sahne
  • 0,5 EL Schmand
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • Lauwarmer Kartoffelsalat
  • 500 g Kartoffeln
  • 50 g Speck durchwachsen
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Weinessig
  • 60 ml Sahne
  • 60 ml Saure Sahne
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 0,5 Tasse Fleischbrühe
  • Kartoffelvariation à la Jo
  • 500 g Kartoffeln mehlig
  • 4 EL Crème fraîche
  • 2 EL Schnittlauch
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 200 g Lachsfilet
Hoki-Filet

1 Das Hoki-Filet abspülen, trocknen, mit Zitrone beträufeln, salzen und pfeffern.

2 Das Paniermehl und den Käse auf einem Teller mischen. Die Eier auf einem weiteren Teller verquirlen.

3 Die Filets in Mehl wenden, dann durch die verquirlten Eier ziehen und danach in dem Gemisch aus Gouda und Paniermehl wenden.

4 Butter und etwas Butterschmalz in der Pfanne auslassen. Die Filets hinein geben und 4-5 Minuten von jeder Seite braten. Sie sind fertig sobald sie goldbraun sind. Blattspinat

5 Den Blattspinat gründlich waschen, grobe Stiele entfernen und 5 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Abgießen und kalt abbrausen.

6 Die Schalotte schälen und fein hacken. In einem Topf Butter auslassen, die kleingeschnittene Schalotte anschwitzen, mit etwas Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen.ANZEIGE

7 Ablöschen mit Sahne, Schmand und etwas Gemüsebrühe. Ohne Flüssigkeit in eine kleine Pastetenform geben und warm stellen. Beim Anrichten aus dem Förmchen drücken und etwas von dem Sud daraufträufeln. Lauwarmer Kartoffelsalat

8 Speckwürfel in der Pfanne auslassen bis sie knusprig sind. Die Kartoffeln gar kochen.

9 Die gekochten Kartoffeln pellen und noch warm in dünne Scheiben schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Schalotte schälen und klein hacken. Die kleingehackte Schalotte zu den Kartoffeln geben, dann das Öl darüber gießen alles gründlich mischen.

10 Dann den Essig und die Fleischbrühe dazugeben. Die Petersilie und den Schnittlauch fein hacken, hinzufügen und dann die Sahne und die saure Sahne zugeben. Zum Schluss die ausgelassenen Speckwürfel untermischen. Kartoffelvariation

11 Für die Kartoffelvariation à la Jo die Kartoffeln schälen und kochen. Abgießen und abdampfen lassen.

12 Die Kartoffeln grob stampfen, mit Crème fraîche und gehacktem Schnittlauch mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

13 Mit einer Tasse einen kleinen Berg auf dem Teller herstellen, die Spitze platt drücken, und den Kaviar (einen kleinen Löffel voll nach Geschmack auch mehr) oben drauf geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.