Italienische Bohnensuppe mit Kabanossi

  • 250 Gramm getrocknete weiße Bohnenkerne
  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 4 Stiele Basilikum
  • 2 Eßlöffel Olivenöl
  • 1 liter Gemüsebrühe
  • 2 Karotten
  • 1 Zucchini (etwa 200 g)
  • 250 Gramm Kabanossi
  • 1 Dose (850 ml) Tomaten
  • 100 Gramm Hörnchennudeln
  • Salz und Pfeffer

 



Bohnen in Wasser über Nacht einweichen, anschließend die Bohnen abgießen, abspülen und abtropfen lassen



 



Zwiebeln achteln, Knoblauch fein hacken



 



Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und einen Zweig Rosmarin darin andünsten, mit Gemüsebrühe ablöschen



Bohnen dazugeben, aufkochen und alles bei mittlerer Hitze etwa 1 1/4 Stunden köcheln



 



Inzwischen Karotten in Stücke schneiden,



Kabanossi und Zucchini in Scheiben schneiden,



Dosentomaten in einer Schüssel grob zerkleinern,



Nadeln von einem Zweig Rosmarin abstreifen und hacken, Basilikum ebenfalls hacken



 



Nach etwa 50 Minuten Garzeit Nudeln, Tomaten mit Saft, Kabanossi und Karotten zur Suppe geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken



 



5 Minuten vor Ende der Garzeit Zucchini und gehackten Rosmarin zufügen, fertig garen



 



Rosmarinzweig entfernen, Basilikum einrühren und die Suppe auf Tellern anrichten, mit Basilikum garnieren 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.