Jägerbuletten mit Kartoffelbrei

  • 1Brötchen, altbacken
  • 100mlMilch
  • 100mlWasser, lauwarm
  • 15gSteinpilze, getrocknet
  • 200mlWasser, warmes
  • 300gPilze, gemischt
  • 2Zwiebel(n)
  • 6StieleThymian
  • 1BundPetersilie
  • 8ELÖl
  • 600gHackfleisch vom Kalb
  • 1Ei(er) (Größe M)
  • 1Eigelb (Größe M)
  • 1ELSenf, mittelscharf
  • etwasSalz und Pfeffer
  • 1ELTomatenmark
  • 50mlRotwein
  • 300mlSchlagsahne
  • 1/2TLPaprikapulver, rosenscharf
  • Für das Püree:
  • 800gKartoffel(n), mehlig kochende
  • Salzwasser
  • 120mlMilch (Vollmilch)
  • 2ELButter
  • etwasSalz und Pfeffer
  • etwasMuskat, frisch gerieben
  • 40gParmesan, fein gerieben
Für die Jägerbuletten das Brötchen in 100 ml Milch und 100 ml lauwarmem Wasser einweichen, dabei einmal wenden. Die Steinpilze in 200 ml warmem Wasser einweichen. Die gemischten Pilze putzen und in Scheiben schneiden.

Die Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Die Thymianblättchen von den Stielen zupfen und hacken. Die Petersilie ebenfalls hacken.

2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hälfte der Zwiebeln darin glasig anschwitzen, den Thymian und die Hälfte der Petersilie kurz mitdünsten. Das Brötchen mit den Händen sehr gut ausdrücken, mit dem Hackfleisch, 1 Ei, 1 Eigelb, 1 EL mittelscharfem Senf und der Zwiebel-Kräuter-Mischung verkneten, mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse mit feuchten Händen gleich große Buletten formen.

6 EL Öl in einer großen ofenfesten Pfanne erhitzen. Die Buletten darin von beiden Seiten hellbraun anbraten, aus der Pfanne nehmen und die restlichen Zwiebeln in dieser Pfanne bei starker Hitze anbraten. Die Pilzscheiben zugeben und 3 Minuten mitbraten. Das Tomatenmark zu den Pilzen geben, kurz mitbraten und mit dem Rotwein ablöschen.

Die restliche Petersilie und die Schlagsahne zugeben, mit etwas Salz, Pfeffer und 1/2 TL rosenscharfem Paprikapulver würzen und aufkochen. Die eingeweichten Steinpilze ausdrücken und klein hacken. Mit der Hälfte des Einweichwassers zur Soße geben.

Die Soße in einen Bräter oder in eine Auflaufform geben und die Buletten nebeneinander daraufsetzen. Im heißen Backofen bei 180° (Ober-/Unterhitze, Umluft ist nicht empfehlenswert) auf der mittleren Schiene 20 Minuten garen. Falls Kinder mitessen, einfach den Rotwein durch Fleischbrühe ersetzen.

Für das Kartoffelpüree die Kartoffeln schälen, waschen, grob würfeln und in einem Topf mit Salzwasser zugedeckt ca. 20 Minuten kochen. Abgießen und gut ausdampfen lassen. Die Milch in einem Topf aufkochen und die Butter darin schmelzen.

Die Kartoffeln zweimal durch die Kartoffelpresse drücken. Die Milchmischung zugeben und mit etwas Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Fein geriebenen Parmesan zugeben und alles mit einem Schneebesen zu einem cremigen Püree verrühren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.