Kleingebäck – Mandarinen-Kokos-Muffins

  • 250 Gramm Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 0,5 TL Natron
  • 4 EL Zucker
  • 4 EL Kokosraspeln
  • 1 TL Orange Back
  • 1 Dose Mandarinen
  • 50 ml Öl
  • 1 Ei
  • 100 ml Milch
  • 2 Bounty mini Vollmilch
  • 50 Gramm Kuvertüre Vollmilch
  • 20 Gramm Margarine
  • 12 Orange Gummi Slices


1 Die Mandarinen abtropfen lassen, den Saft auffangen. 2 Mehl, Backpulver, Natron, Zucker, Kokosraspeln und Orange Back in einer Schüssel vermischen. Öl, Ei, Milch und Mandarinensaft (1 EL übrig lassen) dazugeben und mit dem Mixer zu einem Teig verrühren.

3 Die Mandarinen halbieren und mit einem Löffel vorsichtig unterrühren.

4 Eine grosse Muffinform einfetten und den Teig gleichmässig einfüllen.

5 Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 40 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und erkalten lassen.

6 Die Bounty-Riegel und die Kuvertüre mit der Margarine schmelzen lassen, 1 EL Mandarinensaft dazugeben und alles gut verrühren. Die Muffins mit der Schokolade bestreichen und jeweils 1 Fruchtgummi "festkleben".

7 Wenn die Schokolade festgeworden ist, können die Muffins gegessen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.