Marinierte Nackensteaks mit Krautsalat

  • 2 Nackensteaks
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Thymianblättchen
  • Salz, Pfeffer
  • Krautsalat
  • ½ Kopf Weißkraut
  • 1 Zwiebel
  • 100 g gerauchten Speck
  • 4 EL Rapsöl
  • 3 EL Essig
  • Salz, Pfeffer


1 Das Öl in einen Gefrierbeutel geben. Dazu die ganzen Gewürze. Knoblauch häuten, fein hacken und ebenso unter das Öl mengen.

2 Die Nackensteaks einlegen, den Beutel verschließen und die Steaks darin mindestens 1 Stunde marinieren lassen. Krautsalat3 Die äußeren Blätter vom Kraut entfernen. Die Kohlhälfte längs teilen und in feine Streifen hobeln. In eine Schüssel geben und kräftig salzen, aber nicht versalzen :o). Mit den Händen das Salz in die Krautstreifen einmassieren, so wird er schön zart. 30 Min. durchziehen lassen, dann nochmals kräftig durchkneten.

4 Zwiebel schälen, fein schneiden und den Speck würfeln.

5 In einer Pfanne das Öl erhitzen. Speck drin kräftig braten. Diesen dann unter das Kraut mengen, ebenso die feingeschnittene Zwiebel. Pfeffer, Essig und Öl darüber geben und alles gut vermengen. Abschmecken und evtl. nachwürzen.

6 Nochmals 30 Min. durchziehen lassen. Steaks

7 Dann die Steaks in eine heiße Pfanne legen, mitsamt der Marinade. Beidseitig kräftig braten, bis sie gar sind. Je nach Stärke dauert das ca. 5 Min. je Seite.

8 Auf Tellern mit den Krautsalat anrichten.

9 Dazu gab`s dann noch etwas Gurkensalat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.