Omas Hackfleischtopf

  • 1Stange/nLauch
  • 500gHackfleisch, gemischt
  • 2ELSenf, mittelscharfer
  • 3ELTomatenmark
  • 1BecherSchmand
  • 1Zehe/nKnoblauch
  • etwasSaucenpulver (z. B. für Sauce zum Braten)
  • 1großeKarotte(n)
  • etwasEstragon, getrocknet
  • etwasMajoran, getrocknet
  • 500gSpätzle
  • Salzwasser
  • n. B.Wasser
Den Lauch waschen und in feine Halbringe schneiden. Die Karotte schälen und fein würfeln, ebenso den Knoblauch.

Das Hackfleisch in einer großen Pfanne mit etwas Öl anbraten. Lauch, Knoblauch und Karotten zugeben und auch etwas mitbraten. Mit Wasser aufgießen, bis die Hackfleisch-Gemüse-Mischung bedeckt ist. Senf und Tomatenmark einrühren und aufkochen lassen. Zugedeckt etwa 15 Minuten köcheln lassen.

Nach dieser Zeit so viel Soßenpulver dazugeben, dass eine cremige Konsistenz entsteht. Danach noch den Schmand einrühren und mit etwas getrocknetem Estragon und Majoran abschmecken. In der Zwischenzeit die Spätzle nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen und dazu servieren.

Auch wenn ich aus dem Spätzleland komme und mir normalerweise selbst gemachte Spätzle besser schmecken, finde ich, dass gekaufte Spätzle, die man erst noch weichkochen muss, dazu besser schmecken, da mit frischen Spätzle das ganze Gericht etwas pampig wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.