Party-Idee: Edle Happen mit festlichen Belag…..

  • 300 g Weizenmehl
  • 100 g Haferflocken
  • 200 g Pflanzenfett
  • 0,5 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Stück Eier
  • 200 g Crème fraîche
  • 50 g Keta-Kaviar
  • 50 g Forellenkaviar
  • 50 g Seehasen-Kaviar
  • 1 Beet Kresse frisch
  • 3 Stiele Petersilie frisch
  • 25 g Aprikosen getrocknet
  • 1 EL Weinbrand
  • 150 g Blauschimmelkäse
  • 200 g Räucherschinken
  • 50 g Butter weich
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 EL Selleriegrün
Für den Teig von ca. 40 Talern:

1 Weizenmehl, Haferflocken, Pflanzenfett, Salz, Pfeffer und die Eier zu einem glatten Mürbeteig verkneten.

2 Zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

3 Den Teig 1/2 cm dick ausrollen. Taler von ca. 5 cm Durchmesser ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

4 Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 10 bis 15 Minuten backen. Dann herausnehmen und die Taler gut auskühlen lassen.ANZEIGE Haltbarkeit:

5 Die Mürbeteig-Taler halten sich in Folienbeuteln oder Blechdosen bis zu einer Woche frisch. Eventuell vor dem Belegen oder Bespritzen noch einmal kurz in den vorgeheizten Backofen schieben und aufbacken.

6 .... mit Blauschimmelkäse: Die getrockneten Aprikosen in schmale Streifen schneiden, mit Weinbrand beträufeln und zugedeckt durchziehen lassen. Die Mürbeteig-Taler mit Blauschimmelkäse belegen und mit den Aprikosenstreifen garnieren.

7 .... mit Räucherschinken-Püree: Den Fettrand vom Räucherschinken entfernen, das Fleisch würfeln und im Blitzhacker oder mit dem Pürierstab fein zerkleinern. Butter zu dem pürierten Räucherschinken geben und alles noch einmal kräftig aufmixen. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und auf die Mürbeteig-Taler spritzen. Mit den feinen Streifen vom Staudensellerie garnieren.

8 .... mit Kaviar und Kräutern: Die abgekühlten Mürbeteig-Taler mit Créme fraiche bestreichen und mit den drei Kaviarsorten und Kräutern garnieren. Tip:

9 Sehr schöne große Cremetupfer gelingen am besten, wenn Ihr diese mit einer Rosentülle spritzt. Die Mürbeteig-Taler halten sich in Folienbeuteln oder Blechdosen bis zu einer Woche frisch. Ich schiebe die Taler vor dem Belegen oder Bespritzen noch einmal in den vorgeheizten Backofen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.