Polentaschnitten mit Käse

  • 300 g Minuten-Polenta, Maisgrieß
  • 70 g geriebener Parmesan, ersatzweise 180 g milden Käse verwenden.
  • 1,5 TL Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Wasser
  • 4 EL Olivenöl


1 1 1/4 Liter Wasser in einem Topf zum kochen bringen, Salz dazugeben. Sobald das Wasser kocht, Polenta unter rühren einrieseln lassen. Zwei Minuten weiterköcheln lassen, bis die Polenta eindickt und leicht brodelt. Es sollten keine Klümpchen mehr vorhanden sein.2 Den Topf vom Herd ziehen und bei halb aufgelegtem Deckel 5 Minuten quellen lassen. Dabei immer wieder umrühren.

3 Den geriebenen Parmesan unterrühren und mit schwarzem Pfeffer würzen. Die Polenta ca. 2 cm dick auf ein gefettetes Backblech streichen und vollständig auskühlen lassen. Dann in 8 x 10 cm große Rechtecke (oder Rauten) schneiden.

4 4 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Polentaschnitten darin portionsweise in ca. 8 Minuten auf beiden Seiten goldgelb und knusprig braten.

5 Die Polentaschnitten passen als Beilage, zum Beispiel zu Ratatouille.

6 Abwandlung: Man kann die Polenta auch als Brei noch warm als Beilage reichen ohne sie vorher abkühlen zu lassen und in Stücke zu schneiden.

7 Variante: Polentaschnitten mit Pilzen: Dazu die Polenta wie oben beschrieben zubereiten und die Schnitten anbraten. 250 g braune Champignons und 100 g Shitakepilze oder Pfifferlinge in Scheiben schneiden. In einer Pfanne mit etwas Butter weich braten. 2 EL Sherry und 2 EL Creme fraiche unterrühren und mit Gewürzen / Kräutern abschmecken. Die Pilze auf den gebratenen Polentastücken anrichten und mit geriebenem Parmesan bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.