„Rahmsoße“ figurfreundlich

Zutaten:
  • 1 große Zwiebel
  • 15 g Tomatenmark
  • 20 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 300 g Wasser
  • 200 g Milch
  • 1,5 Gemüsebrühwürfel
  • 1 Esslöffel Sojasoße
  • 1 Prise Piment
  • 1 Teelöffel italienische Kräuter
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Die Zwiebel schälen u. vierteln, im  5 Sek./St. 5, mit dem Spatel nach unten schieben. 

Tomatenmark  u. Butter zugeben, 3 Min./Varoma/St. 2 dünsten.

Mehl, Wasser, Milch, Brühwürfel, italienische Kräuter u. etwas Paprikapulver zugeben, 10 Min./100°C/St. 2 kochen lassen (als Spritzschutz einfach den Garkorb draufstellen).

Anschließend Piment u. Sojasoße zugeben und nochmals mit Salz u. Pfeffer abschmecken.

Zuletzt den Meßbecher einsetzen und das Ganze 25 Sek. auf St. 8 nochmals cremig pürieren.

Die Soße schmeckt wie Rahmsoße, aber mit deutlich weniger Kalorien. Ich mache sie immer, wenn wir z. B. panierte Schnitzel machen.

Wer für Kinder etwas Gemüse "verstecken" will, kann am Anfang mit der Zwiebel zusammen eine kleine Karotte mitzerkleinern.

5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.