Rinderbrühe

  • 2 Beinscheiben vom Rind
  • 500 gr. Suppenfleisch
  • 3 Markknochen
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Stange Lauch
  • 125 gr. Tasse Knollensellerie
  • 2 Möhren
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Lorbeerblätter
  • 20 Pfefferkörner, schwarz
  • 10 Pimentkörner
  • 1/2 TL Thymian, getrocknet
  • Salz
  • 2 Ltr. Wasser

 Zwiebeln halbieren. Einen großen Suppentopf ohne Fett erhitzen. Zwiebelhälften mit den Schnittflächen nach unten in den Topf geben und rösten, bis sie braun sind.

Dann Knochen, Beinscheiben und Suppenfleisch einschichten. Gemüse klein schneiden und darüber verteilen. Mit Wasser auffüllen. Gewürze und Salz dazu.

 

30 Minuten im offenen Topf kochen lassen, dabei wiederholt den sich bildenden Schaum abschöpfen. Das Fleisch sollte stets von Wasser bedeckt sein. Das Fleisch dann zugedeckt eine weitere Stunde leicht köcheln lassen.

 

Dann das Fleisch aus der Brühe nehmen, durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen. Das Gemüse dabei leicht ausdrücken. 

 

Dann die Suppe mit Einlage nach Geschmack servieren oder wie ich es gemacht habe, einfach heiß in Schraubgläser geben und  für späteren Gebrauch nutzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.