Rouladen mit Knackwurstfüllung

  • 4 Stück Rinderrouladen
  • 8 Streifen Bacon
  • 2 Scheiben Schnittkäse - nicht zu alt
  • 1 Stück weiche Knackwurst
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 1 TL Tomatenmark
  • Pfeffer, scharfer Senf
  • 1 Stück kleine Möhre
  • 0,125 Stück Sellerieknolle
  • 0,5 Stange Porree
  • 1 Liter Fleisch- oder Gemüsebrühe
  • 2 Stück Lorbeerblätter
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Pimentkörner, Wacholderbeeren, Zucker
  • 1 Stück Thymianzweig
  • 1 TL Tomatenmark
  • 0,1 l Rotwein
1 2 Zwiebeln grob würfeln und im Mixer mit Tomatenmark zu einer Paste verarbeiten. Schnittkäsescheiben längs halbieren. Knackwurst pellen und 4 Stücke, die auf die Rouladen passen schneiden. Rouladen ausbreiten, mit Senf bestreichen und pfeffern. Auf jede Roulade zwei Baconstreifen legen, darauf etwas von der Zwiebelmasse, darauf eine Käsescheibe.

2 Dann je ein Stück Wurst auf jede Roulade legen, diese aufrollen und schließen. Möhre, Sellerie, Porree und eine Zwiebel klein schneiden. Die Rouladen in etwas Butterschmalz gut anbraten, dann herausnehmen und warmstellen. Das Gemüse anrösten, das Tomatenmark dazu, weiterrösten.

3 Mit dem Rotwein ablöschen, die Rouladen einlegen und mit der Brühe auffüllen. Bei geringer Hitze 1 Stunde schmoren lassen, dann die Gewürze dazu (Piment, Wacholder und Thymian am Besten in einem Tee-Ei). Weitere 1 bis 1 1/2 Stunden schmoren lassen (wer mag, auch länger). Die Rouladen herausnehmen und warmstellen.

4 Das Gemüse in der Brühe mit dem Mixstab zerkleinern, das bindet und man braucht weder Stärkemehl noch Soßenbinder. Mit etwas Zucker abschmecken und evtl. mit einem Stich Butter verfeinern. Die Rouladen mir der Sauce und Beilagen servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.