Salbei-Hähnchenbrustfilet mit Bohnen und Kartoffelgratin

  • 400 Gramm Kartoffeln
  • 200 Milliliter Milch
  • 100 Milliliter Gemüsebrühe
  • 1 Teelöffel Butterflöckchen
  • 1 Esslöffel Semmelbrösel
  • 500 Gramm Prinzessbohnen
  • 6 Scheiben Bacon
  • 4 Stück Hähnchenbrusfilet a 100 Gramm
  • 4 Scheiben roher Schinken
  • 4 Blättchen Salbei
  • 4 Stück Zahnstocher
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl
  • 1 Teelöffel Butter
  • 200 Milliliter Weisswein
  • 2 Esslöffel Sahne
  • Prise Salz,schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Muskat und Vital-Plus Kräuter
Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden, abtupfen und in eine gefettete Auflaufform schichten. Schichtweise mit Salu, Pfeffer und Muskat würzen. Zum Schluss mit einem Gemisch aus Milch, Kräuterbrühe übergiessen, mit Semmelbrösel und Butterflöckchen bestreuen und im Backofen ca. 60 Minuten bei 175 Grad backen . In der Zwischenzeit die Enden der Bohnen abschneiden, waschen und ca. 5 min in kochender Gemüsebrühe garen. Anschliessend abgiessen, in 6 Bündel aufteilen, mit Salz und Pfeffer würzen und Bündelweise mit Bacon umwickeln. Die Bündel in einer beschichteten Pfanne von allen Seiten anbraten. Hähnchenbrustfilets waschen und trochen tupfen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, den rohen Schinken je mit einem Salbeiblättchen um ein Stück Fleisch wickeln und mit Zahnstocher fixieren. Das Fleisch ca. 3 Minuten von jeder Seite in Olivenöl anbraten. Zum Schluss das Fleisch aus der Pfanne nehmen, den Wein eingiessen und kurz aufkochen, dann die Butter und Sahne hinzugeben und die Sosse mit Salz und Pfeffer Abschmecken und mit dem Gratin servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.