Schokoladenpraliné-Mousse Torte mit Streifenbiskuit

Aprikosenspiegel
  • 1 Dose Aprikosen
  • 7 Blatt Gelatine
Biskuit
  • 95 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Zucker
  • 5 Eier
  • 260 g Eierlikör
  • 2 TL Kaffeepulver (instant)
  • 100 g Mehl
  • 45 g Kakao
  • 3 EL Öl
  • 1 Päckchen Backpulver
Streifenbiskuit
  • 1 Eiweiss Gr. L
  • 25 g Puderzucker
  • 25 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 1/4 TL Lebensmittelfarbenpulver, Orange
Füllmasse
  • 3 Eier
  • 1 Eigelb
  • 5 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 45 g Mehl
  • 15 g Kakao
  • 3 EL Öl
Mousse
  • 5 Blatt Gelatine
  • 150 g Nougat
  • 200 g Zartbitter Kuvertüre
  • 25 g Zucker
  • 90 g Milch
  • 1 Becher Sahne
  • 3 Eigelb
  • 520 g Sahne
Guss
  • 95 g Sahne
  • 100 g Zartbitter Kuvertüre
  • 1 Blatt Gelatine
  • 25 g kalte Butter

1. Aprikosenspiegel: Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Aprikosen in einem Sieb abtropfen lassen, in den geben und 5 Sek. bei Stufe 4 pürieren. Mit dem Spatel alles herunterschieben und 5 Min. bei 100 Grad, Stufe 2 aufkochen. Nach 3 Min. ausgedrückte Gelatine hinzugeben. Eine 26er Springform mit Backpapier auslegen, die Wände ausbuttern. Aprikosen-Gelatine Masse hineingeben und ins Gefrierfach geben.

2. Biskuit: Zucker in den geben und 20 Sek. bei Stufe 10 pulverisieren. Eier hinzugeben und 4 MIn. bei Stufe 5 schlagen. Eierlikör und Öl zugeben, 30 Sek. bei Stufe 4 schlagen. Restliche Zutaten hinzugeben und 20 Sek. bei Stufe 4 unterheben. In eine 26er Springform geben und bei 160 Grad O/U-Hitze ca. 70 Min. backen. Nach dem Backen auf ein Gitter stürzen, Backpapier abziehen und auskühlen lassen. Danach den Biskuit in der Mitte einmal durchschneiden.

3. Streifenbiskuit: Alle Zutaten in den geben und 1 Min. bei Stufe 4 mixen. In eine Lochtülle geben (oder einen Gefrierbeutel, ganz dünne Spitze abschneiden) und diagonale Streifen auf ein Backpapier spritzen. Bei 250 Grad ca. 3 Min. anbacken.

4. Füllmasse: Die ersten 4 Zutaten in den geben und 3 Min. bei St. 3,5 schlagen. Die restlichen 3 Zutaten hinzugeben und 10 Sek. St. 3,5 unterheben. Die Masse komplett über die orangen Streifen dünn aufstreichen und bei 180 Grad 10 Min. backen. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, stürzen und Backpapier abziehen. Komplett abkühlen lassen. Danach 3 Längsstreifen à 8 cm hohe Streifen schneiden.

Zwischenschritt: Den unteren Biskuitboden auf eine Servierplatte legen, gefrorenen Aprikosenspiegel aus dem Gefrierfach nehmen und kurz antauen lassen. Den Spiegel auf den Biskuitboden legen, einen Tortenring darum legen. (Achtung: etwas weiter machen, denn jetzt kommt der Streifenbiskuit dazu!) Nun die 8 cm hohen Streifen nehmen und als Wand um den Tortenboden legen. Hier muss man etwas geschickt sein, um ein lückenloses Ergebnis zu haben. Die Streifen müssen auch zurechtgeschnitten werden. Nun ist die Torte fertig für die Füllung.

5. Mousse: Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Nougat und Kuvertüre grob hacken. Zucker, Milch, ein Becher Sahne, Eigelbe in den geben und 6 Min. bei 90 Grad, Stufe 1,5 aufkochen. Nach 3 Min. Gelatine hinzugeben, kurz auf Stufe 3 hochdrehen, danach wieder auf 1,5. Nougat und Kuvertüre hinzugeben und schmelzen. Masse in einer Schüssel abkühlen lassen. 520 g Sahne steif schlagen und in die Schokoladenmasse unterheben.  In den Kühlschrank geben und etwas fest werden lassen. Sobald die Masse zu gelieren beginnt, die Hälfte davon auf den Aprikosenspiegel streichen, Biskuitdeckel draufgeben, 2. Hälfte drüberstreichen und in den Kühlschrank geben.

6. Guss: Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Schokolade in den geben und 10 Sek. bei Stufe 10 zerkleinern. Sahne und Butter zugeben und 5 Min. bei 90 Grad Stufe 2 aufkochen. Gelatine nach 3 Min. zugeben und auf Stufe 3 stellen. Torte aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Guss vorsichtig überziehen. (Nur oben). Glatt streichen und nochmal in den Kühlschrank geben.

5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.