Schweinenacken auf Salzbett

  • 1,5 KG Schweinenacken
  • 4 Stk. Knoblauchzehen
  • 1,5 kg Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
1 Den Schweine-Nacken unter fließendem, kaltem Wasser waschen und mit Küchenpapier gründlich trockentupfen. Den Knoblauch abziehen, durch eine Knoblauchpresse drücken und das Fleisch damit einreiben. Das Fleisch rundherum pfeffern. Das Fleisch in einen Behälter geben, verschließen und für 1 Tag zum Marinieren in den Kühlschrank stellen.

2 Den Backofen auf 220° C (Umluft 200° C) vorheizen und ein Backblech mit Meersalz ausstreuen. Das Salz sollte ungefähr 2 Zentimeter hoch aufgeschüttet sein. Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und das Salz etwa 15 Minuten erhitzen.

3 Das Backblech aus dem Ofen nehmen und das Schweinefleisch auf das heiße Salz legen. Das Backblech zurück in den Ofen schieben und das Fleisch in 1 Stunde 45 Minuten garen. Während dieser Garzeit die Backofentür nicht öffnen!

4 Das fertig gegarte Fleisch vom Salz nehmen, in Alufolie wickeln und 10 Minuten ruhen lassen. Dazu gibt's wahlweise Brat-Kartoffeln oder Kartoffelsalat und Krautsalat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.