Spaghetti – Pie

  • 200gSpaghetti
  • 3ELParmesan, geriebener
  • 2Ei(er)
  • 400gHackfleisch (Rind)
  • 1Zwiebel(n)
  • 1Paprikaschote(n)
  • 2Knoblauchzehe(n)
  • 400gTomate(n) (Dose)
  • 100gTomatenmark
  • etwasWasser
  • Salz und Pfeffer
  • 1ELAceto balsamico
  • 1ELOlivenöl
  • 225gHüttenkäse
  • 125gMozzarella
  • Oregano
  • Fett für die Form
Die Spaghetti nach Packungsanweisung bissfest garen.

Währenddessen die Zwiebel schälen und die Paprikaschote putzen - beides würfeln. Den Knoblauch abziehen und pressen.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse mit dem Hackfleisch darin anbraten, bis das Fleisch gar ist. Die Dosentomaten und das Tomatenmark dazugeben. Aufkochen und soviel Wasser dazugeben, dass das Ganze die richtige Konsistenz (die einer normalen Hackfleischsauce) hat. Mit Salz, Pfeffer, Oregano und Aceto Balsamico würzen.

Die Nudeln abgießen und mit den Eiern und dem Parmesan gut vermischen. Leicht salzen und als Boden in eine gefettete Quicheform oder Springform (hierbei dann aber aufpassen, dass sie dicht abschließt - der Fehler ist mir schon passiert) drücken. Mit dem Hüttenkäse bestreichen und dabei nur außen einen Rand Nudeln frei lassen. Die Hackfleischsauce darüber geben, wiederum Rand dabei freilassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 20-25 Minuten überbacken, zwischendurch (der Zeitpunkt hängt davon ab, wie dunkel man den Mozzarella mag) mit Mozzarella bestreuen - den Rand hier wieder freilassen.

Zum Servieren in Tortenstücke schneiden und servieren.

Tipp: Das Ganze lässt sich auch gut mit Nudeln vom Vortag machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.