Spargel-Radieschen-Suppe

    Zutaten:
  • Salz
  • 125 ml Milch
  • 2 Zitronen
  • 125 ml Weißwein
  • 1 Be. Dr. Oetker Crème légère (150 g)
  • 750 g weißer Spargel
  • 1 Bund Radieschen mit Grün
  • 1 TL Zucker
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 40 g Butter
  • 100 g Kartoffeln
  • einige Grissini (Gebäckstangen)
  • 400 ml Geflügelfond


1. Vorbereiten:

Zitronen auspressen. Radieschen mit Grün putzen, waschen, 1/3 der Radieschenblätter in feine Streifen schneiden. Radieschen spiralförmig schälen und die Schale mind. 15 Min. in Zitronensaft legen, am besten über mehrere Std., so dass die Schalen "ausbluten" können. Die Radieschen halbieren. Spargel schälen und in 1 cm große Stücke schneiden. 1/3 des Spargels, insbesondere die Spargelspitzen beiseitelegen. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.


2. Zubereiten:

Butter in einem großen Topf erhitzen. 2/3 der Spargelstücke, Kartoffelwürfel und die geschälten Radieschenhälften darin andünsten. Mit Wein, Geflügelfond und Milch aufgießen. Suppe mit Deckel etwa 20 Min. bei mittlerer Hitze kochen.


3.

Suppe pürieren und nach Belieben passieren. Suppe mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Spargelstücke darin bei schwacher Hitze etwa 7 Min. köcheln lassen. Crème légère unterrühren.


4.

Suppe in Suppentassen portionieren, mit den Radieschenblättern garnieren. Ein paar Tropfen von dem roten Zitronensaft darumsprenkeln. Die Radieschenspiralen auf Grissini ziehen und auf die Tassen legen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.