Stachelbeer-Kirschli-Kuchen

    Für die Springform (Ø 26 cm):
  • etwas Fett

  • Rührteig:
  • 50 ml Milch
  • 1 Backm. Dr. Oetker Kirschli-Kuchen
  • 50 g Dr. Oetker gemahlene Haselnüsse
  • 100 g weiche Margarine oder Butter
  • 3 Eier (Größe M)

  • Stachelbeer-Sahne-Füllung:
  • 400 g kalte Schlagsahne
  • 2 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
  • 30 g Zucker
  • 2 Pck. Dr. Oetker Sahnesteif
  • 1 Gl. Stachelbeeren (Abtropfgew. 360 g)
  • 2 EL Eierlikör
  • 1 Pck. Dr. Oetker Tortenguss klar


1. Vorbereiten:

Boden der Springform fetten. Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze: etwa 170°C

Heißluft: etwa 150°C


2. Rührteig:

Backmischung in eine Rührschüssel geben. Nur 100 g Margarine oder Butter, Eier und Milch hinzufügen und alles mit dem Mixer (Rührstäbe) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 3 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Hälfte des Teiges in die Springform füllen, glatt streichen und mit Haselnüssen bestreuen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Einschub: unteres Drittel

Backzeit: etwa 25 Min.


3.

Unter den übrigen Teig die Schokoladeflocken (liegen der Backmischung bei) kurz unterrühren und ebenso einen zweiten Boden daraus backen.Herdeinstellung und Backzeit: siehe oben


4.

Böden jeweils nach dem Backen aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.


5. Stachelbeer-Sahne-Füllung:

Stachelbeeren auf einem Sieb gut abtropfen lassen, Flüssigkeit dabei auffangen und 250 ml abmessen. Tortenguss mit Zucker in einem Topf mischen, mit Flüssigkeit glatt rühren und unter Rühren aufkochen. Stachelbeeren unterheben und die Masse erkalten lassen.


6.

Schokoflockenboden auf eine Platte stellen und Fruchtmasse aufstreichen.


7.

Sahnesteif mit Vanillin-Zucker mischen und Sahne damit steif schlagen. Eierlikör unterheben, die Hälfte der Sahne in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und einen dekorativen Rand auf die Stachelbeermasse spritzen. Innenfläche mit restlicher Sahne ausstreichen, Haselnussboden auflegen, leicht andrücken und bis zum Verzehr kalt stellen.


Tipps:

  • Kuchen nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.