Suppe: Spargelcremesuppe

  • Schalen von Spargel und abgeschnittene Stücke
  • 1 Liter Wasser gesalzen
  • 200 Gramm Spargel frisch gegart
  • 30 Gramm Butter
  • 1 Esslöffel Mehl
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Teelöffel Gemüsebrühe-Pulver
  • 0,5 Zitronensaft frisch gepresst
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Liter Spargelwasser
  • 250 Milliliter Sahne 30% Fett
  • 4 Scheibe Lachs geräuchert
  • 4 Scheibe Weißbrotwürfel geröstet
  • 1 Bund Schnittlauch frisch


1 Die Schalen vom Spargel werfe ich nicht weg. Ich wasche den Spargel und schäle ihn großzügig. Das Gemüse gibt es dann gesondert. Meistens bleibt noch etwas Sparbel übrig, den brauch ich dann auch noch für die Spargelsuppe auf.2 Schalen in einem Liter Salzwasser kochen. Das Spargelwasser auffangen und die ausgekochten Schalen verwerfen.

3 Eine Mehlschwitze bereiten aus Butter und Mehl. Mit dem Spargelwasser ablöschen und gut rühren, aufkochen lassen.

4 Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Muskatnuss, Zitronensaft, Gemüsebrühpulver würzen.

5 Sahne dazugeben und abschmecken.

6 Mit gerösteten Brotwürfeln und/oder Räucherlachs und/oder gegarten Spargelstücken servieren. Mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

7 Als Abendbrot, Vorspeise für ein Frühllingsmenü, als leichtes Mittagessen......

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.