Terrine von Rosé Grapefruit mit Mohnsoße

  • 5 Stk. Grapefruit rosé
  • 50 g Puderzucker
  • 5 Blatt Gelatine weiß
  • 250 g Crème double
  • 60 g Zucker
  • 2 EL Arrak
  • 50 g Mohn gemahlen
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 1 Pk. Kuvertüre
1 Die Grapefruits schälen, die weiße Haut entfernen und die Filets auslösen. Dabei den Saft auffangen. Die Grapefruitreste auspressen und den Saft mit dem Puderzucker in einen Topf geben und um die Hälfte reduzieren. Anschließend nicht mehr kochen. Die Gelatine erst einweichen und dann im Saft auflösen.

2 Die Crème double unter die etwas abgekühlte Masse rühren, und die Filets unterheben. Die Masse in 5 Förmchen füllen und für etwa 20 Minuten kalt stellen.

3 Die Kuvertüre auflösen, mit Crème fraîche, Zucker und Arrak schaumig mixen und den Mohn unterheben. Die Terrinen stürzen und mit der Mohnsauce anrichten. Man kann noch als Deko ein Filetstück und ein Minzblatt auf die Terrine legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.