Überbackene Pfannkuchenrollen mit Spinatfüllung

  • Für den Teig:
  • 125g Mehl (Weizenmehl)
  • 250ml Milch
  • 1Prise(n) Salz
  • 2 Ei(er)
  • Butterschmalz
  • Für die Füllung:
  • 600g Blattspinat, (frisch oder TK)
  • Salz und Pfeffer, nach Geschmack
  • 2 Zwiebel(n)
  • 1EL Öl
  • 1Zehe/n Knoblauch
  • 300g Käse, Gouda (jung oder mittelalt nach Geschmack)
  • 1 Ei(er)
  • 4Scheibe/n Schinken, gekochten
  • 100g süße Sahne
  • Muskat, nach Geschmack
Für den Pfannkuchenteig Mehl, Milch, Salz und Eier verrühren. 30 Min. quellen lassen.
Wenn man frischen Spinat nimmt, diesen putzen und in reichlich kochendem Salzwasser blanchieren. Abgießen und abtropfen lassen. Ansonsten den TK-Spinat auftauen und abtropfen lassen. Im heißen Fett aus dem Teig vier Pfannkuchen backen.
Für die Füllung Zwiebeln würfeln und im Öl glasig dünsten. Spinat grob hacken und untermischen. Knoblauch dazu pressen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und in eine Schüssel geben. Gouda grob reiben. Die Hälfte vom Käse und das Ei unter den Spinat ziehen.
Auf jeden Pfannkuchen eine Scheibe gekochten Schinken legen und den Spinat darauf verteilen. Aufrollen und in eine Auflaufform legen. Den restlichen Käse darüber streuen und mit der Sahne begießen. Im Backofen bei 200 – 225 Grad 15 – 20 Min. überbacken.

Tipp: Man kann gut Vorrat herstellen. Also die doppelte Portion vorbereiten und einen Teil in (z.B.) eine Aluschale füllen. Alles gleichzeitig in den Backofen geben und überbacken lassen. Vorm Einfrieren gut auskühlen lassen. Später im Backofen nur noch erwärmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.