zimtcookies

  • 500 g Mehl
  • 250 g Butter weich
  • 160 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillinzucker
  • 2 Prisen Salz
  • 2 Teelöffel (gestrichen) Backpulver
  • 2 Eier
  • 2 bis 4 TL Zimt
  • Mehl zum arbeiten
  • Klarsichtfolie


1 Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde rein drücken.2 Butter,Zucker,Vanillin, Salz,Backpulver, Eier zufügen und alles zu einen schönen , weichen , nicht mehr klebenden Teig verkneten .

3 Jetzt den Zimt ( 2-4 Tl ) nach Geschmack unterkneten und den Teig zu einer kugel formen.Die Kugel in Klarsichtfolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

4 Backofen auf 180 Grad ( Umluft 160 Grad ) vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

5 Teigkugel auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und gewünschte Motive ausstechen. Diese auf die Bleche verteilen und diese nacheinander in den Ofen schieben und 8-12 Minuten backen.

6 Wer mag kann sie nach Lust und Laune mit Puderzucker oder Schokolade verzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.