Antipasti Fantasia (mit Limetten-Vinaigrette)

  • 2 Spitzpaprika, rote
  • 2 Spitzpaprika, gelbe
  • 3 Tomate(n), Strauch- oder Aroma-
  • 1 Zucchini
  • 4Zehe/n Knoblauch, (getrocknet)
  • 2 Schalotte(n)
  • 2 Champignons, (braun)
  • 5Stange/n Spargel, (grün)
  • 6 Brokkoli, in Röschen
  • 1/2 Zwiebel(n), rote
  • 1 Lauchzwiebel(n)
  • 1EL Butter
  • 100ml Olivenöl
  • 4Zweig/e Thymian
  • 2Zweig/e Oregano
  • 2Zweig/e Rosmarin
  • 80g Parmesan, (Parmigiano Reggiano am Stück)
  • 2EL Wermut, Noilly Prat (franz. Wermuth)
  • 3EL Weißwein, (trocken)
  • 2EL Pinienkerne, angeröstet (zum Garnieren)
  • 8Pck. Basilikum
  • 1/2Pck. Kresse, (zum Garnieren)
  • 4Scheibe/n Toastbrot, oder Ciabatta Rustica
  • Für die Vinaigrette:
  • 1 Limette(n), Bio-
  • 5EL Rapsöl oder Olivenöl
  • 1TL Aceto balsamico, weiß
  • 10Stängel Schnittlauch
  • 8Blätter Basilikum, (zum Garnieren)
  • 1TL Zucker
  • 1Prise(n) Meersalz, (aus der Mühle)
  • 1Prise(n) Pfeffer, weiß (aus der Mühle)
Meine Antipasti-Version mag ein bisschen aufwändig in der Zubereitung erscheinen, kann sich aber gegen gekaufte Ware vom Feinkost-Italiener stolz behaupten und bekommt durch die Beigabe der Vinaigrette eine besondere Note.

Den Backofen auf höchster Stufe (280 C°, wenn vorhanden: Grillstufe 2) vorheizen.

Paprika waschen und längs halbieren, Kerne & Fruchtstege entfernen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit der geschnittenen Seite nach unten die Paprika darauf verteilen und auf der oberen Backofenschiene 5-7 Min. kräftig anbräunen - auch wenn die Paprika stellenweise schwarz geraten - die Röstaromen verleihen dem Fruchtfleisch einen besonderen Geschmack.
Zum leichteren Häuten, die gegarten Paprika für 10-15 Min. in einen Gefrierbeutel oder in Frischhaltefolie wickeln, danach häuten.
Die abgekühlten Paprika-Filets nochmals halbieren und in eine große Auflaufform o.ä. legen (der Behälter sollte groß genug sein, um alle Zutaten großzügig aufzunehmen).
Tomaten für 2-3 Min. überbrühen und mit kaltem Wasser abschrecken, sonst gibt´s Tomaten-Matsch. Die Tomaten häuten, entkernen und vom inneren Fruchtgelee befreien, vierteln und auf die Paprikastreifen in der Form verteilen.
Die unteren (häufig angetrockneten) Enden der Spargelstangen um 1 cm kürzen und den Spargel auf ¾ der Länge von unten schälen und in ca. 4 cm lange Stück schneiden.
Vom Brokkoli die Röschen abtrennen (den Strunk, z.B. für Gemüsefond, in Frischhaltefolie im Kühlschrank aufbewahren). Spargel und Brokkoli separat für 2 Min. in kochendem Wasser blanchieren; in Eiswasser abschrecken und abseien.

4 EL Olivenöl mit 1 EL Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
Knoblauch & Schalotten schälen, in Scheiben schneiden und in der
Öl-Buttermischung andünsten. Schalotten und Knoblauch aus der Pfanne nehmen und mit in die Form geben.
Das aromatisierte Butter-Öl Gemisch in der Pfanne belassen und darin die in Scheiben geschnittenen Zucchino und Champignons Farbe nehmen lassen; aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Die rote Zwiebel und Lauchzwiebel putzen und in feine Ringe schneiden und zusammen mit Spargel, Brokkoli, Zucchino, Champignons und den Rosmarin-, Oregano- und Thymianzweigen in der Form verteilen.
Mit Noilly Prat und Weißwein beträufeln, Parmesan in breiten Spänen* darauf legen und das restliche Olivenöl darüber gießen.
Die Antipasti mit Frischhaltefolie verschlossen im Kühlschrank für 2 - 3 Std. ziehen lassen und 30 Min. vor dem Servieren herausnehmen (zum Garnieren Basilikumblätter, Pinienkerne & Kresse verwenden - s. Zutaten).

*Tipp: statt mit einem großem Küchenmesser lässt sich Parmesan mit einem Pendelschäler wunderbar in sehr dünne Scheiben / Späne schneiden.

Limetten-Vinaigrette:
Limette heiß abwaschen und die Schale entweder mit einem Zestenreißer oder einer Feinreibe abraspeln. Öl, Balsamico-Essig, Zucker mit einer Prise Salz & Pfeffer in einer Schüssel gut verrühren. Schnittlauch in feine Röllchen und Basilikumblätter in feine Streifen schneiden. Die Limettenraspel und Kräuter mit dem Saft einer Limettenhälfte und der Öl-Essig-Mischung vermengen.

Diese herrlich erfrischende Vinaigrette passt nicht nur als besonderes Dressing zu Antipasti oder Salaten, sondern ebenso als Dip zu gegartem Fisch oder zu Rinder-Carpaccio.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.