Apfel – Eierlikör – Kuchen

  • 4 Äpfel
  • 4 Ei(er)
  • 180g Zucker
  • 180g Butter, zimmerwarme
  • 180g Mehl
  • 1Pck. Backpulver
  • 1Prise(n) Salz
  • 50g Kokosraspel
  • 1 Zitrone(n), der Saft davon
  • 5EL Eierlikör
  • 50g Mandel(n), gestiftelte
Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Äpfel schälen, entkernen und dann klein schneiden. Jeder so wie er es mag. Damit die Apfelstücke nicht braun werden, mit Zitronensaft beträufeln.

Die zimmerwarme Butter und den Zucker in eine Rührschüssel geben und gut verquirlen. Eier einzeln zugeben und wiederum so lange gut verrühren, bis der Teig eine einheitliche Konsistenz hat. Mehl, Backpulver und eine Prise Salz mischen und portionsweise unterheben. Je nach Geschmack noch 3-5 EL Eierlikör zugeben. Alles gut verrühren und den Teig in eine vorbereitete 26er Springform füllen
Tipp: Ich fette die Form immer, verteile Kokosraspel gegen das Anbacken und für den Geschmack und bevor ich den Teig einfülle, gebe ich auf den Boden einige gestiftete Mandeln - das schmeckt einfach klasse!

Nun im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene etwa 45 Min. backen. Nach etwa der Hälfte der Zeit den Kuchen mit Backpapier abdecken, damit er oben nicht zu dunkel wird. Auf einem Gitter 10 Min. auskühlen lassen und dann aus der Form lösen. Zum Schluss mit Puderzucker bestreuen.

Tipp: Statt Eierlikör könnte auch Amaretto, Apfelsaft, Calvados etc. verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.