Apfel – Mohnkuchen mit Gitter

  • 250ml Milch
  • 150g Mohn, gemahlener
  • 7m.-große Äpfel
  • 5EL Zitronensaft
  • 200g Magerquark
  • 8EL Öl
  • 1 Salz
  • 1Pck. Vanillezucker
  • 175g Zucker
  • 400g Mehl
  • 1Pck. Backpulver
  • 3m.-große Ei(er)
  • 1Pck. Saucenpulver (Vanille-)
  • 250g Schmand
  • 75g Puderzucker
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Fett für die Form
175 ml Milch in einem kleinen Topf aufkochen lassen, Mohn zufügen und bei schwacher Hitze unter Rühren ca. 20 Minuten köcheln lassen. Von der Herdplatte nehmen und etwas abkühlen.
Inzwischen Äpfel waschen, schälen, halbieren, Kerngehäuse herausschneiden. Apfelhälften mit 4 EL Zitronensaft beträufeln.

Quark-Öl-Teig:
Magerquark, Öl, restliche Milch, Salz, Vanillezucker und 75 g Zucker verrühren. Mehl und Backpulver zufügen und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. 1/6 des Teiges abnehmen und zur Seite legen. Restlichen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis (ca. 36 cm Ø) ausrollen. In eine gut gefettete Wähenform (30 cm Ø) geben, Rand hoch drücken.

Für den Mohnguss die Mohnmasse, Eier, restlichen Zucker, Saucenpulver und Schmand verrühren.

Aus dem restlichen Quark-Öl-Teig mit bemehlten Händen Kordeln drehen. Apfelhälften mit Küchenpapier trocken tupfen. Teig in der Wähenform mit den Apfelhälften belegen, Schmand-Mohn-Guss darüber gießen, Teigkordeln gitterförmig darauflegen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 40 Minuten backen. Eventuell den Kuchen mit Alufolie bedecken.

Puderzucker und 1 EL Zitronensaft glatt rühren. Kuchen aus dem Ofen nehmen, sofort mit dem Puderzuckerguss bepinseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.