Apfel – Nuss – Mohnkuchen

  • Für den Teig:
  • 75g Speisestärke
  • 225g Mehl
  • 1 Ei(er)
  • 100g Zucker
  • 200g Butter
  • Für die Füllung: (Nussfüllung)
  • 100ml Milch
  • 1EL Zucker
  • 1EL Rum
  • 125g Haselnüsse, gemahlene
  • Für die Füllung: (Apfelfüllung)
  • 600g Äpfel
  • 3EL Zucker
  • 1/2TL Zimt
  • 1EL Rosinen
  • Für die Füllung: (Mohnfüllung)
  • 1Pck. Mohn - Back
  • Fett für die Form
Die Zutaten für den Teig in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren und für 30 Minuten in Klarsichtfolie gewickelt in den Kühlschrank stellen.

Die Zutaten für die Nussfüllung im Topf auf dem Herd zu einer glatten Masse verrühren und einmal kurz aufkochen lassen.

Für die Apfelfüllung die Äpfel schälen und klein schneiden (die Größe ist jedem selbst überlassen - ebenso wie die Wahl der Apfelsorte vom eigenen Geschmack abhängig ist - ich bevorzuge säuerliche, feste, nicht zu saftige Äpfel und schneide sie nicht zu klein, damit ich sie nach dem Backen noch beim Kauen identifizieren kann).
Kleingeschnittene Äpfel und restliche Zutaten für die Apfelfüllung kurz andünsten und dann in einem Sieb abtropfen lassen.

Für die Mohnfüllung gibt es bereits fertige Mischungen im Handel, die einem das mühselige Einweichen ersparen. 1 Pck. Mohn-Back nach Packungsanweisung verwenden.
Wer sich die Mühe jedoch machen möchte, weicht über Nacht etwa 2 Tassen Mohn ein und mischt diese dann mit einer Packung gekochten Vanillinpudding.

Mit etwa 2/3 des Teiges eine gefettete Springform (26cm) auskleiden und einen kleinen Rand formen. Der Teig scheint sehr dünn, ist aber so gewollt und völlig in Ordnung.

Nun die inzwischen abgekühlten Füllungen nach Belieben über dem Teig verteilen und das restliche Teigdrittel als Deckel obendrauf legen. Macht nichts, wenn kleinere Löcher vorhanden sind oder der Rand nicht vollständig abgedichtet ist.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 60 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.