Apfelkuchen ganz einfach

  • 65 g Butter
  • 2 Eier
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Tasse Mondamin (Speisestärke)
  • 1 Tasse Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 4-6 Apfel
  • etwas Milch

Eine Springform mit Alufolie auslegen und etwas einfetten. Äpfel schälen, vierteln und in Spalten schneiden und auf den Boden verteilen.

Die übrigen Zutaten zu einem Rührteig verarbeiten. Den Teig für den Apfelkuchen auf die Äpfel geben.

Im vorgeheizten Backofen 45 Minuten bei ca. 180°C backen.

Den Apfelkuchen nach dem backen auskühlen lassen und dann auf eine Tortenplatte oder einen Teller stürzen. Die Alufolie abziehen und mit Puderzucker bestreuen.

(ich habe Kaffeetassen benutzt, bei den Angaben hat der Kuchen bisher immer geklappt. Ich schätze, in meine Tassen passen ca. 150 ml ..)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.