Asia 3 Ländersuppe

  • 1 Stück Lauchstange
  • 1 klein Eissalat oder Pak Choi Senfkohl
  • 1 gross Rotkrautblätter
  • 1 gross Karotte
  • 8 Stück Romatomaten
  • 5 Stengel Dill frisch
  • 5 Stück Zwiebelschlotten
  • 2 Stück Zwiebel weiß
  • 1 TL (gestrichen) Tom-Yum-Paste
  • 1 Msp Wasabi-Pulver
  • 1 EL Nam Pla Soße
  • 2 EL Sojasoße hell
  • 200 g Chinagemüse (Büchse)
  • 1 Hand voll Glasnudeln
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1 Liter Spargelgemüsebrühe
  • 1 gross Chilischote rot
  • Salz
  • Pfeffer


1 Gemüse putzen und aus den Putzabfällen zusammen mit einem Liter Spargelbrühe sowie der entkernten Peperoni (Habanero aus Eigenproduktion) einen Gemüsesud fertigen.

2 Jetzt werden die Tomaten abgezogen, geviertelt und entkernt, die Kerne kommen mit zu der angesetzten Gemüsebrühe. 3 Die Karotte wird grob in Streifen gehobelt, die Zwiebeln gestückelt, der Kohl und der Lauch in Streifen geschnitten, die Schlotten in Ringe und der Dill fein gewiegt.

4 In einem Wok oder Tiegel wird eine Mischung aus Diestel und Kürbiskern Öl gegeben, mit der zerteilten Knoblauchzehe getestet wann das Öl auf Temperatur ist und dann begonnen mit den Zwiebeln, Lauchstreifen Kohl und Tomatenstückchen das Rohgemüse leicht im Öl geschwenkt. Flamme wegnehmen und das Gemüse zur seite stellen.

5 Das Büchsengemüse gut Abgießen und nochmals mit klarem Wasser spülen, damit es seinen Kelltreppengeschmack / Geruch verliert! ;-) Ich beträufle es dann noch mit Nam Pla Soße und dann ist das geschmacklich ausgezeichnet zu verwenden!

6 Die durchtropfende Nam Pla wird aufgeangen, mit der Sojasoße aufgefüllt und die Schlotten und Kräuter darin gebadet, die Tom Yum Paste und der Wasabi zugegeben.

7 Jetzt sollte die Gemüsebrühe zum Durchseihen fertig sein, welche noch mit einem Würfel Hühnerbrühe veredelt wird und welcher nun unser Gemüse, Kräuter und Glasnudel fertig gegart werden.

8 Wem das Süppchen etwas zu herzhaft ist, kann es auf seinem Teller mit einem Schuss Kokosmilch etwas lieblichen machen, wir essen die verschärfte Form und dazu Weißbrot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.