Baguette aus der Pfanne

  • 1 " älteres " Baguette
  • 5 Eier
  • 150 ml Milch
  • geriebener Käse
  • Salami oder gekochter Schinken
  • Margarine


1 Wer kennt das nicht,man erwartet Gäste,kalkuliert wie immer zu viel Brot und dann die Frage : Was mache ich damit ??? Vielleicht habe ich ja eine Idee zu übrig gebliebenem Baguette,wenn es nicht mehr ganz so frisch ist.

2 Zunächst vermischen wir die Eier mit der Milch.Alles schön verquirlen.

3 Jetzt rücken wir dem Brot zu Leibe.Pro Person benötigen wir 4 dünn geschnittene Baguettescheiben. 4 Diese nehmen ein kurzes Bad in der Eiermilch.Nicht ganz durchweichen lassen !!!

5 Auf ein größeres Brettchen legen und nun beginnen wir mit dem Belegen.Hier ist der persönliche Geschmack gefragt.Auf eine Baguettescheibe kann man entweder Salami,oder gekochten Schinken legen.Es geht auch roher Schinken.Hier spricht einzig und allein der Geschmacksnerv.

6 Auf den Belag unserer Wahl streuen wir nun etwas geriebenen Käse und wie soll es anders sein - auch hier wählen wir den Käse,der uns am besten gefällt.

7 Wer es etwas fruchtiger oder saftiger möchte, kann eine entkernte in ganz kleine Würfel geschnittene Tomate aufstreuen.

8 Jetzt wird eine zweite Baguettescheibe als " Deckel " aufgesetzt und etwas andrücken. So werden alle Scheiben belegt und " zugedeckt ".

9 In einer Pfanne die Margarine schmelzen lassen und unsere Baguettescheiben darin braten,bis sie eine leicht braune Farbe bekommen.

10 Dazu schmeckt ein schöner Salat.Guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.