Blumenkohl-Püree mit Cashew

  • 1/2Kopf Blumenkohl
  • 1Zehe/n Knoblauch
  • 2 Schalotte(n)
  • 1Handvoll Cashewnüsse
  • 400ml Milch
  • 1EL Olivenöl
  • 1cm Ingwer, frischer
  • 1TL Kurkuma
  • 1TL Kreuzkümmel
  • 1TL Salz
Zunächst werden Blätter und Strunk entfernt und dann der Blumenkohl halbiert. Anschließend werden die Blumenkohlröschen einer Hälfte beiseite gestellt.

Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer werden fein gehackt und im Olivenöl bis zu einer leichten Bräunung in einer großen beschichteten Pfanne angebraten. Anschließend werden die Blumenkohlröschen hinzugegeben und mit Milch aufgegossen. Dabei sollte der Blumenkohl nur zu 3/4 mit Milch bedeckt sein, damit das Püree nicht zu dünnflüssig wird. Häufiges Umrühren ist daher notwendig. Während des Kochens werden Kurkuma, Kreuzkümmel und Salz zugegeben.

Bei mittlerer Hitze wird der Blumenkohl nun gekocht, bis er eine für den Standmixer brauchbare Konsistenz aufweist. Am Ende sollte ein cremiges Püree entstehen.

Achtung: Nicht alle Standmixer sind für heiße Lebensmittel geeignet. Besonders bei solchen mit Plastik-Rührgefäß muss das Milch-Blumenkohl-Gemisch erst eine Weile abkühlen und sollte nach dem Pürieren kurz wieder in Topf oder Pfanne angewärmt werden.

Vor dem Servieren werden die einzelnen Portionen mit einer halben Handvoll Cashewnüssen dekoriert. Wer mag, kann diese zuvor in der Pfanne vorsichtig anrösten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.