Bratbrot mit Frühstücksfleisch und Spiegelei

  • 2Scheibe/n Bauernbrot(e), groß
  • 1Dose Wurst, (Frühstücksfleisch)
  • 4 Ei(er)
  • 1 Zwiebel(n)
  • 4Scheibe/n Schmelzkäse
  • etwas Senf
  • etwas Meerrettich
  • evtl. Schnittlauch
  • etwas Butter
Das Frühstücksfleisch am Stück aus der Dose holen und in vier gleichmäßig dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen, so halbieren, dass man beim Abschneiden Ringe bekommt und etwa 10 dünne Scheiben abschneiden. Die Brotscheiben mit der Butter bestreichen.

Die Brote mit der Butterseite nach unten bei geringer Hitze anbraten, bis sie auf der einen Seite appetitlich braun sind. Das Brot aus der Pfanne nehmen und die Frühstücksfleischscheiben in die Pfanne geben. Während das Fleisch beidseitig goldbraun anbrät, das Brot auf der angebratenen Seite mit Meerrettich und Senf bestreichen. Wenn das Fleisch fertig ist, dieses auf das bestrichene Brot legen. Den Schmelzkäse und die Zwiebelscheiben ebenfalls darauf verteilen.

Die Spiegeleier in der Pfanne zubereiten und nach Geschmack salzen und würzen. Nach meiner Erfahrung lässt es sich am besten essen, wenn man die Spiegeleier einmal wendet, aber nur kurz auf der anderen Seite lässt. Es ist aber etwas schwierig, dass ohne komplette Zerstörung der Eier zu schaffen.

Die Spiegeleier auf den mit Zwiebelscheiben belegten Schmelzkäse geben und falls vorhanden mit Schnittlauch bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.