Bunte Pfannkuchen

image_1image_2image_3image_4
  • 2 fertige Pfannkuchen (übriggebliebene oder kleine abgepackte verwendet )
  • 2 Eier
  • 1 mittelgroße rote Paprikaschote
  • 1 Flasche Knoblauch-Kräuter-Grillsoße
  • Salz aus der Mühle
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Paprika edelsüß
  • Schnittlauch
  • Rapsöl


1 Die Pfannkuchen gibt es als Fertigpack im Supermarkt zu kaufen. Selbstverständlich kann man sie auch selber herstellen. Aber sie sollten nicht allzu groß sein. Übrigends ist dies auch eine schöne Variante der Resteverwertung von übriggebliebenen Pfannkuchen.2 Die Paprikaschote waschen und in Streifen herschneiden. Die Pfannkuchen im Rapsöl rausbacken bzw. erwärmen. Dabei eine Seite etwas krosser braten.

3 Gleichzeitig kann in einer anderen Pfanne, sich an die Spiegeleier gemacht werden. 2 Stück an der Zahl können ja gleichzeitig prutzeln, denn es sollen ja noch ca. die Hälfte der Paprikastreifen mit in die Pfanne. Den Paprika nur in Spiegeleilänge mit durchdünsten.

4 Wenn die Pfannkuchen erhitzt sind und eine Seite etwas krosser, dann diese auf einen flachen Teller platzieren - Knusperseite nach unten. Das Spiegelei seitlich auf den Pfannkuchen geben, daneben nach Gusto, von der Knobi-Grillsoße. Auf die letztere dann die Paprikastreifen verteilen.

5 Mit Schnittlauch dekorieren! Die Eier (ich mach das schon in der Pfanne) mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Den Teller habe ich noch mit etwas getrockneten Dill verziert.

6 Zu dieser Speise passt entweder ein Baquette oder ein frischer, knackiger Salat.

7 Wenn noch Genuß auf eine zweite Portion da ist, kein Problem - ist doch schnell zubereitet. Eine Spiegelei-Länge + Dekoration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.