Dryed Duckie ;-))

  • 1 Entenbrust/Entenfilet, frisch, ganz, mit Haut
  • 1 kg grobes Meersalz
  • 3 EL Pfeffer, gemahlener, (oder Piment d'Espelette bzw. 5-Gewürz-Pulver, je nach Geschmack)
1 In ein Gefäß mit Deckel (Terrine aus Steingut, z.B.), das etwas größer ist als das Entenfilet, eine etwa 2 cm dicke Schicht Salz einfüllen. Das Entenfilet darauf legen und vollständig mit Salz bedecken (man kann das Salz ruhig ein bisschen andrücken und auch nach Geschmack Kräuter wie z.B. Thymian hinzufügen). Das Ganze unten im Kühlschrank mindestens 24 Stunden (30 Std. sind besser) trocknen lassen.

2 Dann das Entenfilet aus dem Salz nehmen, gut abputzen (man kann es auch kurz unter Wasser abspülen und gut mit Küchenpapier trocknen).

3 Auf ein sauberes Küchentuch legen und von allen Seiten gut einpfeffern. In das Tuch einwickeln und so 2 bis 3 Wochen trocknen lassen. Am besten geschieht dies in einem luftigen Keller oder in der Speisekammer - wenn dies nicht machbar ist, dann eben unten im Kühlschrank.

4 Zum Servieren in hauchdünne Scheiben schneiden und als Vorspeise z.B. mit frischem Brot und Butter reichen. Passt auch sehr gut auf einen grünen Salat. Dazu ein gehaltvoller trockener Rotwein- ein kulinarischer Hochgenuss!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.