Feines Orangencreme-Dessert

  • 250gQuark, Magerstufe 10%
  • 250gMascarpone
  • 100gSchlagsahne, geschlagen
  • 60gZucker
  • 2Ei(er)
  • 1Vanilleschote(n)
  • 2BlattGelatine
  • 1TL, gehäuftVanillezucker
  • 1Prise(n)Salz
  • 18Kekse, (Amarettini-Plätzchen) 3 Stck pro Portion
  • 12TLAmaretto, 2 Stck pro Portion (nicht bei Kindern!)
  • 3Orange(n), filetiert / 4 + 1 Stck pro Portion
  • 40gSchokolade, weiße
Von der Hälfte einer Orange die Schale fein abreiben. Die Vanilleschote auftrennen und das Mark herausschaben. Mascarpone, Quark und Orangenschale gut miteinander verrühren. Die Apfelsinen filetieren, pro Portion 5 Filets. Den Saft auffangen und jeweils 4 Filets pro Portion in feine Würfel schneiden, 1 Filet für die Garnitur beiseite stellen. Die Apfelsinenreste gut ausdrücken, Saft beiseite stellen.
Die Gelatine einweichen.
Die Eier trennen, das Eiweiß mit einer kleinen Prise Salz steif schlagen (nicht zu fest). Den Orangensaft mit dem Vanillemark/aroma verrühren. Den Zucker und das Eigelb ebenfalls dazugeben. Die Masse in einer Schlagschüssel, über einem Wasserbad, schaumig aufschlagen bis sie eindickt. Vom Wasserbad nehmen, die gut ausgedrückte Gelatine in der Masse auflösen und noch etwas kalt weiter schlagen und anschließend 3 EL von der Mascarpone-Quarkmasse in die Gelatine/Eimasse einrühren. Diese Mischung dann wieder mit der Magerquarkmasse verrühren. Die Schlagsahne mit Vanillezucker steif schlagen und unter die Masse heben. Das geschlagene Eiweiß ebenfalls vorsichtig unterheben.

Pro Glas 3 Amarettini-Plätzchen und 2 TL Amaretto-Likör einfüllen. Für die Kinderportionen markiert man die Gläser und verwendet keinen Alkohol. Dann die Gläser bis zur Hälfte mit der Orangen-Creme auffüllen. Jeweils 4 gewürfelte Orangenfilets auf der Creme verteilen. Wieder mit Creme auffüllen und abschließend ein Orangenfilet darauf legen. Für min. 3 Std. kalt stellen. Kurz vor dem Servieren noch etwas weiße Schokolade darüber raspeln.

Mein Geheimtipp: Anstelle der Schoko-Raspeln einige Minzeblätter (3-4 Stck) mit etwas (2 EL) grobem Zucker (Hagelzucker) vermahlen oder im Mörser gut zerreiben. Den Minzezucker in ein kleines Küchensieb geben und die Creme sehr dezent damit bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.