Fisch – Seeteufel auf karamellisiertem Fenchel

  • Für den Seeteufel
  • 100 g Seeteufel Filet
  • Öl zum braten
  • Sea of Spices s. Produktinfo
  • Für den karamellisierten Fenchel
  • 500 g Fenchel frisch
  • 2 Stk. Schalotten frisch
  • 1 Stk. Frühlingslauch Stange
  • 1 Stk. Grapefruit pink
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL (gestrichen) Fenchelsamen
  • 0,5 TL Kubebenpfeffer
  • 1 Korn Pfeffer tasmanisch
  • Öl zum braten
  • Salz
Vorbereitung

1 Zuerst habe ich die Fenchelsamen und die beiden Pfeffersorten getrennt von einander in einer Pfanne ohne Fett angeröstet bis sie duften, dann im Mörser abkühlen lassen und so mittel gemörsert. Das geht auch irgendwann später, aber so vergesse ich es wenigstens nicht. ;-)) Übrigens: 1 Korn tasmanischer Pfeffer ist wirklich genug!

2 Grapefruit auspressen. Fenchel putzen und in feine Streifen schneiden, Fenchelgrün beiseite stellen. Schalotten schälen und fein würfeln. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Zubereitung des Fenchels

3 Schalotten und Frühlingszwiebeln im heißen Öl anbraten. Den Fenchel dazu geben und kurz unter rühren fsrbe annehmen lassen. Den Zucker dazu geben und karamellisieren lassen. Anschließend mit dem Grapefruitsaft ablöschen und 10 Minuten zugedeckt weich dünsten. In der Zwischenzeit das Fenchelgrün klein schneiden. ANZEIGE Zubereitung des Seeteufels

4 Seeteufel mit Sea of Spices nach Geschmack würzen und im heißen Öl auf jeder Seite etwa 2 Minuten braten. Finish

5 Die gemörserten Gewürze und das Fenchelgrün zum Fenchel geben und mit Salz abschmecken. Fenchel auf 2 Teller verteilen und je ein Seeteufelfilet darauf anrichten. Wem das nicht reicht, der serviert noch Baguette dazu. Produktinfo

6 Sea of Spices wurde speziell für Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten entwickelt und besteht aus: Tomatenflocken, grüner Pfeffer, weißer Pfeffer, Bergkernsalz, rosa Beeren, Knoblauch, Wakamé-Algen, Korianderkörner, rosenscharfer Paprika, Sternanis, Chili, Estragon, Lorbeerblätter. Anmerkung

7 Für 3 oder 4 Personen kann ich mir das auch gut als Vorspeise oder Zwischengericht vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.