Focaccia Brot

  • 2TL, gehäuftTrockenhefe
  • 380mlWasser, warm
  • 1ELZucker
  • 1TLSalz
  • 5ELOlivenöl
  • 360gMehl
  • 1TLOregano, getrocknet
  • 1ELMeersalz, körnig
  • 10Oliven, schwarze
  • 6Sardinen, in Öl
  • 100gParmesan, gerieben
  • evtl.Rosmarin
  • evtl.Zwiebel(n), in Ringe geschnitten
Zuerst die Hefe, das warme Wasser, den Zucker, das Salz und 1 EL Olivenöl mit der Hälfte des Mehls gut verrühren. Dann den Teig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort für 15 Minuten gehen lassen. Nach 15 Minuten das restliche Mehl und den Oregano untermischen und wenn nötig, noch etwas Wasser oder Mehl dazu geben um einen knetbaren Teig herzustellen. Diesen Teig dann für ca. 10 Minuten kneten bis der Teig weich und geschmeidig wird. Den Teig zu einer Kugel formen und in einer Schale mit 2-3 EL Öl übergießen, sodass er davon bedeckt ist. Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Jetzt den öligen Teig noch mal für 1 Minute kneten und dann auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem 20x30 cm großen Rechteck ausrollen. Den Teig auf ein eingeöltes Blech legen und ca. 1 Stunde gehen lassen, bis er doppelt so groß ist.
Dann mit 2 EL Olivenöl beträufeln und mit Meersalz bestreuen. Die Sardinen in kleine Stücke schneiden und auch darauf legen. Zum Schluss noch mit dem geriebenen Parmesan bestreuen. Zusätzlich kann man noch andere Kräuter wie Rosmarin auf das Brot geben oder ein paar Zwiebelscheiben. Für 15 - 20 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen, bis das Brot goldbraun ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.